Nachrichten


"Völkermord"-Gesetz zu Armeniern. "Irreparable Wunden" zwischen Türkei und Frankreich
Der türkische Regierungschef Erdogan reagiert nach dem französischen Beschluss, das Leugnen des "Völkermordes" an den Armeniern unter Strafe zu stellen, mit Sanktionen.

ARMENIER IN DEUTSCHLAND wollen Gesetz gegen Leugnung des Völkermords
Frankfurt, 22.12.11 (poi) „Wir brauchen ein solches Gesetz auch in Deutschland“: Mit diesen Worten hat der „Zentralrat der Armenier in Deutschland“ (ZAD) die Verabschiedung des neuen französischen Gesetzes kommentiert, mit dem die Leugnung des türkischen Völkermords an den Armeniern unter Strafe gestellt wird.

Von Aachen nach Armenien und zurück
Aachen. Die haben's in den Armen, die Armenier. Meint zumindest Azat Ordukhanyan, Vorsitzender des Zentralrats der Armenier in Deutschland (ZAD). «Armenier sind sehr, sehr stark», sagt er, lächelt, und listet auf: Arthur Abraham, Ex-Box-Weltmeister, Susi Kentikian, ungeschlagene Boxerin im Fliegengewicht, und natürlich Patrik Baboumian, «der stärkste Mann Deutschlands».

THE BAVARIAN MINISTER OF CULTURE HONORS THE ARMENIAN SINGER
On November 20 in Munich, Bavaria, Germany, in the imperial hall of the royal residence the State Minister of Science, Scientific Research and Arts Dr. Wolfgang Heubisch handed the Bavarian award of encouraging arts to the gifted Armenian singer Harchuhi Bassenz for achieving significant success in her field.

The Armenian Community of Germany calls the Armenian musicians for the mission of Armenian- identity Preservation
In celebration of the 20th anniversary of independence of the Republic of Armenia on August 30, 2011 the Minister of Arts of the Republic of Armenia Hasmik Poghosyan signed a decree to reward the German living singer Vardeni Davidian, pianist and composer Armine Ghuloyan, saxophonist Koryun Asatryan with golden medals for their noteworthy contribution in developing and preaching Armenian culture.

Zentralrat der Armenier stellte seine Arbeit vor
Der Vorsitzende des Zentralrats der Armenier in Deutschland, Azat Ordukhanyan, war mit einer Delegation im Landtag Nordrhein-Westfalen zu Gast, um die Arbeit des Vereins den Mitgliedern der Deutsch-Türkischen Parlamentariergruppe vorzustellen.

Das nahe Unbekannte Liebenberg (ds) – Armenien: Viel fällt Deutschen nicht zu der Kaukasus-Republik ein.
Manchen kommt Armin T. Wegner in den Sinn, der Neuglobsower, der zum Chronisten von Vertreibung und Völkermord an den Armeniern wurde. Was das Osmanische Reich 1915/16 in Vorderasien zu verantworten hatte, führt nach wie vor regelmäßig zu internationalen Spannungen.

Neutral gegenüber Völkermord: Uni Stuttgart sperrt Armenier-Gedenken aus
Einem fast vergessenen Kapitel der Geschichte des Nahen Osten wollte sich eine Gedenkveranstaltung an der Universität Stuttgart widmen: „Verfolgung, Vertreibung und Vernichtung der Christen im Osmanischen Reich 1912-1922“. Dabei sollte nicht nur auf die Verbrechen an armenischen Christen sondern auch an anderen christlichen Minderheiten wie den Pontusgriechen sowie den Assyrern und Aramäern hingewiesen werden.

Junge Armenier sprechen über Kaiserin Theophanu und die Integration
Detmold. Junge Armenier aus der gesamten Bundesrepublik haben sich am Pfingstwochenende in Detmold getroffen. Der Zentralrat der Armenier in Deutschland (ZAD) hatte den Sommertreff organisiert.

Zentralrat der Armenier
Der Zentralrat der Armenier in Deutschland (ZAD) hat die Abgeordneten des Deutschen Bundestages aufgefordert, den osmanischen Völkermord an den Armeniern aus dem Jahre 1915 endlich formal im Sinne der Konvention über Verhütung und Bestrafung von Völkermord der Vereinten Nationen anzuerkennen.