Vortrag- und Diskussionsabend in Hamburg

Der Zentralrat der Armenier in Deutschland e.V. (ZAD) und der Armenische Kulturverein zu Hamburg e.V. laden Sie herzlich zu einem politischen Vortrag- und Diskussionsabend ein.

Der Zentralrat der Armenier in Deutschland e.V. organisiert in diesem Jahr eine Reihe von Vortrags- und Diskussionsabende. Unterschiedliche armenische Themen werden im regelmäßigen Rhythmus von aktiven, erfahrenen Gemeindemitgliedern und Akademikern aus Deutschland zur Diskussion gestellt.   Thema des ersten Abends:  „Die Frage der internationalen Anerkennung von Arzach, die armenisch-türkischen Beziehungen und die Auswirkung der innenpolitischen Entwicklung in der Republik Armenien auf sie“   Um dies zu diskutieren, haben die Vorstände des ZAD und des Armenischen Kulturvereins zu Hamburg sieben kompetente Persönlichkeiten zu diesem Abend eingeladen. Es sind:   Vorträge:   Ofelya Sargsyan, Flensburg, M.A. in Political Science and International Relations at American University of Armenia, Studium des European Studies an der Universität Flensburg Vortrag: Rechtliche Aspekte der Sezession des Arzachs   Vahan Balayan (CDU), Hamburg, Politikwissenschaftler M.A. Christian-Albrechts-Universität zu Kiel Vortrag: Aktueller Stand der armenisch-türkischen Beziehungen   Mariam Hovhanissyan, Frankfurt am Main, Studium der Politikwissenschaften und Romanistik an der Goethe-Universität Frankfurt am Main Vortrag: Armenien vor dem Scheideweg – zur gegenwärtigen innenpolitischen Situation Armeniens   Teilnehmer:   Armen Martirosyan, Berlin, Botschafter der Republik Armenien in Deutschland (angefragt)   Harutyun Grigoryan, Potsdam, Repräsentant der Republik Arzach in Deutschland   Antranig Aznavour, Lahstedt, Politischer Berater des ZAD, Deutschlandvertreter Hay Tad - Europaausschuss   Dr. Raffi Kantian, Hannover, Schriftleitung der Armenisch-deutschen Korrespondenz (ADK)   Eröffnung und Moderation:   Azat Ordukhanyan, Bochum, Vorsitzender des Zentralrats der Armenier in Deutschland (ZAD)   Die Veranstaltungssprache ist Armenisch.   Über eine rege Teilnahme sowie eine aktive Diskussion und Anregungen zu diesen hochaktuellen Themen, freuen wir uns schon im Voraus.   Veranstaltungsort:   Armenischer Kulturverein zu Hamburg e.V. Eiffestraße 420 (2. Stock), 20537 Hamburg   Datum: Samstag, 21. Januar 2012   Einlass 16:30 Uhr, Beginn: 17:00 Uhr Eintritt frei   Kontaktpersonen:   Azat Ordukhanyan:  Mobil: 0175-9631556,     Tel.: 0234-7090925 Sona Hakobyan:        Mobil:  0176-55174095 Ruben Ghalechyan:  Mobil:  0176-83221277   E-Mail: vorstand@zentralrat.org Homepage: www.zentralrat.org, www.armenier-hamburg.de   Mit besten Wünschen   Vorstand des Zentralrats der Armenier in Deutschland e.V. Vorstand des Armenischen Kulturvereins zu Hamburg e.V.