Presse


  • DEMONSTRATION: Sicherheit für Armenien und armenische Gemeinden in Deutschland
    Die seit zwei Wochen andauernden militärischen Angriffe Aserbaidschans auf Armenien haben mehrere Tote und Verletzte auf beiden Seiten gefordert. In der armenischen Gemeinschaft in Deutschland besteht große Sorge, dass sich der Konflikt zu einem regionalen Krieg mit unumkehrbaren Folgen zuspitzen könnte.

  • Anschlagsserie auf Armenier in Deutschland
    Aserbaidschaner tragen seit vergangenem Donnerstag mutmaßlich die Konflikte aus ihrem Heimatland nach Deutschland. In der Nacht zum 23.07.2020 ist ein Brandanschlag auf die Botschaft der Republik Armenien in Berlin verübt worden. Dabei ist ein Dienstfahrzeug vollständig abgebrannt.

  • Brandgefährlich - Kriegsgefahr im Südkaukasus
    Gefährliche Eskalation im Grenzgebiet von Armenien und Aserbaidschan: Der Zentralrat der Armenier in Deutschland (ZAD) ist außerordentlich beunruhigt und fordert die Weltöffentlichkeit auf, mäßigend auf die militärische Führung in Baku hinzuwirken.

  • SÜNDENBÖCKE IN DER TÜRKEI GESUCHT - GEFAHRENSTUFE ROT
    Der rassistisch begründete Brandanschlag auf eine armenische Kirche in Istanbul könnte nur der Anfang gewesen sein: Der Zentralrat der Armenier in Deutschland (ZAD) befürchtet, dass die nichtmuslimischen Gemeinschaften in der Türkei sich auf neue Verfolgungen einstellen müssen.

  • Armenier beklagen Rassismus in der Türkei
    Sehr beunruhigt reagiert der Zentralrat der Armenier in Deutschland (ZAD) auf einen Brand-Anschlag auf die Patriarchatskirche Surp Asdvadzadzin in Istanbul. Menschen sind nicht zu Schaden gekommen, aber das Tatmotiv - offensichtlich Rassismus - macht einmal mehr deutlich, wie gefährdet das Leben der Armenier in der Türkei nach wie vor ist.

Ein großartiger Mensch hat uns verlassen: Albert Sevinc
| ZAD-Info
Wir trauern um den Tod des großartigen Menschen und Wohltäters Albert Sevinc. Wir haben einen der treuesten Mitglieder unserer Organisation verloren, einen hingebungsvollen Armenier/Aramäer und einen großen Patrioten. Սրտի մորմոքով սգում ենք մեծանուն հայ-արամեացի եւ մեծ բարերարի՝ Ալբերտ Սեվինչի անժամանակ մահվան կապակցությամբ։ Մենք կորցրեցինք մեր կառույցի հավատարիմ անդամներից մեկին, նվիրյալի եւ մեծ հայրենասերի։

AUFRUF ZUR HILFE - Libanon
| ZAD-Info
Liebe Mitglieder, Liebe Landsleute Wie Sie wissen, war und ist die Mission des Armenischen Hilfswerks schon immer den bedürftigen Menschen überall in der Diaspora oder in Armenien zu helfen, ob in wirtschaftlicher, kultureller oder gesundheitlicher Hinsicht.

Armenien Fonds e.V. Vorsitzender Gilbert Moumdjian ist gestorben
| ZAD-Info
Der langjährige Vorsitzender von Armenien Fonds in Deutschland starb am Dienstag, 17. März 2020 im Alter von 80 Jahren. Mit Gilbert Moumdjian verliert die Armenische Gemeinschaft in Deutschland nicht nur den Vorsitzenden einer der wichtigsten deutsch-armenischen Organisationen, sondern einen ehrenwerten und bedeutenden Menschen, eine führende Persönlichkeit, welche in den letzten Jahrzehnten die Armenische Gemeinschaft in Deutschland und Ihre Beziehungen mit Armenien mitgestaltet hat.

Treffen mit Ministerium für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes NRW
| ZAD-Info
Vor einer Woche wurden die Vorstandsmitglieder des Zentralrats der Armenier in Deutschland (ZAD) Serge Derhagopian, Samwel Lulukyan und Ani Smith-Dagesyan gemeinsam mit dem Prof. Dr. Dabag und Ailin Berdud-Merino, die Vorstandsvorsitzende des Frauenvereins „Silva Kaputikian" von den hochrangigen Mitarbeitern des Ministeriums für Kinder, Familie, Flüchtlinge und Integration des Landes Nordrhein-Westfalen empfangen.

Nach armenischem Vorbild: Ein Berliner Bildungsprojekt macht Schüler digital fit
| Nachrichten
1200 Schüler sollen bald in einem Wilmersdorfer Lernzentrum kostenlos digital fit gemacht werden. Berlin bekommt ein digitales Bildungszentrum ganz neuer Art: Tumo heißt das Lernprojekt nach armenischem Vorbild – es ist nach dem Lande- Dichter Hovhannes Tumanyan, kurz Tumo, benannt.

Willkommen bei den Ambarzumjans
| Nachrichten
Unser Autor Henryk M. Broder wurde von einer armenischen Familie aus Berlin adoptiert, und darum war er auch bei einer Hochzeit in Eriwan dabei. Über eine Familie, bei der Tradition und Integration ganz selbstverständlich zusammenhängen.