Einladung zu einem literarischen Abend in Bochum am 23. Juni 2013

Liebe Mitglieder, sehr geehrte Damen und Herren, der Armenisch-Akademische Verein1860 e.V. lädt Sie herzlich zu der Buchpräsentation und Lesung der armenischen Schriftstellerin und Publizistin Larissa Gevorgyan ein. Bei der Veranstaltung werden folgende zwei Bücher präsentiert:

-Treu der eigenen Identität, Jerewan 2011, Noyan Tapan, 340 Seiten - Mutti, in drei Tagen bin ich wieder zurück! , Jerewan 2012, Editprint, 214 Seiten

Sie hat folgende Bücher geschrieben:

- Sonne im Berg, Jerewan 2005, Van Arian Verlag, 204 Seiten - Ich sah mein Land, Jerewan 2005, Lussakn Verlag, 240 Seiten - Salzgeschmack, Jerewan 2007, Gasprint Verlag, 192 Seiten - Mit Stacheldraht umwickeltes Kreuz, Jerewan 2007, Gasprint Verlag, 292 Seiten - Gewissen, Jerewan 2007, Gasprint Verlag, 440 Seiten - Treu der eigenen Identität, Jerewan 2011, Noyan Tapan, 340 Seiten - Mutti, in drei Tagen bin ich wieder zurück! , Jerewan 2012, Editprint, 214 Seiten.

Die Präsentationen von den veröffentlichten Büchern haben bereits in Jerewan, Moskau, Montreal, Den-Haag, Bochum , Köln, Frankfurt am Main, Düsseldorf und Hamburg stattgefunden.

Das Buch „Treu der eigenen Identität“ ist dem Vorsitzenden der Evangelischen Kirche in Armenien Rene Levonyan und seiner Frau Silvie Levonyan, die aus Frankreich kamen, gewidmet. Sie haben sich sowohl in Armenien als auch in Diaspora, in den vom Erdbeben betroffenen Gebieten, in Artsach (Berg-Karabach) und für die „ Armenische Frage „ stark engagiert. Das letzte Buch von Autorin „Mutti, in drei Tagen bin ich wieder zurück!“ besteht aus 5 Erzählungen. Es ist dem Vaghinak Zakaryan gewidmet, der in Artsakh heldenhaft ums Leben gekommen ist. Außer dieser herzen bewegende Erzählung über den verstorbenen Spezialagenten Zakaryan, greift die Schriftstellerin in diesem Band auf die Beziehungen zwischen armenischen und türkischen Völkern, wo sie eine vielversprechende Sprosse in einzigartiger literarischer Art darbietet. Sie beruht sich auf die Überzeugung “ Die Familie ist die Zelle des Staates“, ohne dies kann kein starker Staat existieren. Dies ist auch die allgemeine Grundlage, der sich alle Erzählungen anschließen.

Laut der Pressemitteilung von Armenpress steht das Buch „Mutti, in drei Tagen bin ich wieder zurück!“ seit Wochen in der Top Ten der Bestsellerliste in Jerewan.

Larissa Gevorgyan hatte zwei Pilgerfahrten nach Westarmenien gemacht: im Sommer 2003 und im Sommer 2006. Bei diesem Treffen mit der Autorin haben Sie auch die Gelegenheit, sich mit den armenisch-türkischen Beziehungen vertraut zu machen und die persönliche Ansicht der Schriftstellerin über das heutige Verhältnis zwischen den beiden Völkern zu erfahren.

Die Moderation übernimmt Azat Ordukhanyan.

Die Veranstaltung findet am 23. Juni 2013 von 15:00 bis 18:00 Uhr statt. Adresse: Lutherhaus Bochum, Wittener Str. 242, 44803 Bochum

Für weitere Informationen:

Marieta Charvadaryan Tel.: 0157-36710934 Arusik Galstyan Tel.: 0176-86737466 Artak Gyurjyan Tel.: 0176-68011118

Der Abend wird von Armine Ghuloyan (Klavier) und Alisa Yepremyan (Geige) musikalisch begleitet.

Links: http://www.youtube.com/watch?v=foebE9G4ZKk

http://www.sobesednik.am/am/social/4002-2013-05-10-17-47-15

http://www.hayzinvor.am/19028.html

http://www.golosarmenii.am/ru/20372/culture/24975/

http://orer.eu/archives/7627

Mit besten Wünschen

Vorstand des Armenisch-Akademischen Vereins 1860 e.V. Bochum, 16.06.2013

Armenisch-Akademischer Verein 1860 e.V. Postfach 250 110 44739 Bochum Deutschland E-Mail: vorstandaav1860@gmail.com