Phonethon 2009 19.-22. November

Armenien-Fonds Hayastan-Fonds e.V.

Phonethon 2009

Freiwillige Helferinnen und Helfer werden in der Zeit vom 19. bis 22. November 2009 alle Mitglieder der armenischen Gemeinschaft in Deutschland per Anruf persönlich um wohltätige Spenden für Armenien bitten, um das Krankenhaus in Noyemberyam bei den Renovierungsarbeiten finanziell zu unterstützen.

Noyemberyan liegt in der Region Davusch im Nordosten von Armenien im Dreiländereck mit Georgien und Aserbaidschan. Noyemberyan ist 198 Km von Yerevan entfernt, und nur wenige Kilometer von der Azerbaidschanischen Grenze. Die Region Davusch, in der auch die Orte Ijevan, Davusch (Schamschadin), sowie der Kurort Dilijan liegen, deckt mehr als 9% Fläche der Republik Armenien ab.

Das Krankenhaus wurde in den Jahren 1928 bis 1930 erbaut und ist immer noch die einzige Einrichtung zum Zwecke der Gesundheitspflege und medizinischen Versorgung für über 32.000 Einwohner in Noyemberyan und den umliegenden Dörfer. Das auf drei Ebenen gebaute Krankenhaus hat eine Ambulante Station, eine Notfallstation, sowie Stationen für Therapeutische Maßnahmen, Infektiöse Krankheiten, Chirurgie, Gynäkologie und Geburtenhilfe.

In diesem Krankenhaus werden jährlich ca. 1400 Patienten von ca. 113 medizinischen und administrativen Angestellten betreut. Es wird damit gerechnet, dass nach der Renovierung hier mehr als 1700 Patienten betreut werden können. Wegen der aktuell unbefriedigenden Situation der Station für Geburtenhilfe, mindert sich die Geburtenrate statistisch immer mehr. Im letzten Jahr z.B. waren es mit 400 Geburten 15% weniger als im Jahr zuvor. Nach der Renovierung wird mit 480 Geburten gerechnet

Helfen Sie bitte mit.  Mit Ihren Spenden sichern Sie die Zukunft Armeniens!