Armin T. Wegner-Ein unbeugsamer Geist. Filmvorführung und Diskussionsabend in Bochum

Sehr geehrte Damen und Herren, der Freundeskreis der Bücherei Querenburg e.V., die Armin T. Wegner Gesellschaft e.V. und der Armenisch-Akademische Verein 1860 e.V. laden Sie zu einer Dokumentarfilmvorführung „Armin T. Wegner. Der Fotograf des Genozids” ein. Aus diesem Anlass wird der Filmregisseur, Drehbuchbuchautor und Produzent TIGRAN KHZMALYAN aus Jerevan nach Bochum kommen und nach der Vorführung für Fragen und Diskussionen zur Verfügung stehen.

Mittwoch, 25. September 2013, 19:00 Uhr, Stadtarchiv - Bochumer Zentrum für Stadtgeschichte, Wittener Straße 47, 44789 Bochum

Einleitung: Ulrich Klan, Vorsitzender der Armin T. Wegner Gesellschaft e.V.

Der deutsche expressionistische Dichter, Schriftsteller und Sanitätsoffizier Armin T. Wegner wurde 1915/16 Zeuge des Völkermordes an den Armeniern im Osmanischen Reich. Trotz des von den türkischen Behörden verhängten Fotografie-Verbots gelang es ihm Aufnahmen zu machen, die das Verbrechen dokumentieren. In seinen Schriften hat Armin T. Wegner die Vernichtung des armenischen Volkes mehrfach geschildert.

Der Film wurde englisch, französisch, spanisch, polnisch, türkisch, persisch und russisch synchronisiert und 2012 bzw. 2013 in den USA, Niederlande, Frankreich, Spanien, Iran und in vielen anderen Ländern vorgeführt. Die deutsche Fassung dieses Dokumentarfilms wurde durch die „Assembly of Armenians of Europe“, Sektion Deutschland, synchronisiert und Ende April 2012 zum ersten Mal in Köln und in Frankfurt am Main gezeigt.

Eintritt frei

Für weitere organisatorische Fragen:

Dr. Elmar Linnemann eelinnemann@t-online.de Ulrich Klan 0202-4936507 Azat Ordukhanyan Tel: 0175-9631556

Die Veranstaltung in Bochum wird von „Assembly of Armenians of Europe“, Sektion Deutschland, unterstützt.

Mit freundlichen Grüßen

Freundeskreis der Bücherei Querenburg e.V. Armin T. Wegner Gesellschaft e.V. Armenisch-Akademischer Verein 1860 e.V.