Einladung zum 2. Konzert der Deutsch-Armenischen Konzertreihe in Karlsruhe am 30. 11.2012

Liebe Musikfreunde, die Deutsch-Armenische Musikgesellschaft e.V. lädt euch zum 2. Konzert der Deutsch-Armenischen Konzertreihe in Karlsruhe ein! Nach dem erfolgreichen Auftakt der „1. Deutsch-Armenischen Konzertreihe “in Karlsruhe am 12. Oktober im Schloss Karlsruhe findet nächstes Konzert am 30. November um 20 Uhr im Schloss Karlsburg in Durlach/Karlsruhe statt.

Vor ausverkauftem Haus feierte die Deutsch-Armenische Musikgesellschaft e.V. (DAMG) den Auftakt der „1. Deutsch-Armenischen Konzertreihe“ im Gartensaal des Schloss Karlsruhe.   Zuerst begrüßte Ani Aghabekyan, Vorsitzende der Deutsch-Armenischen Musikgesellschaft e.V., die rund 150 Gäste. Man könne sich keinen besseren Ort als das Schloss Karlsruhe wünschen für die erste Konzertveranstaltung des jungen Vereins, noch dazu vor einem so großen Publikum, sagte sie. Im Anschluss daran sprach Herr Ingo Wellenreuther (MdB): „Es ist das beste Zeichen, was es überhaupt gibt, wenn man kurz vor der Veranstaltung noch Stühle in den Saal tragen muss. Ein voll besetzter Gartensaal im Karlsruher Schloss ist eine hervorragende Anerkennung eurer Arbeit.“   Es waren Honorarkonsul der Republik Armenien Günter Pilarsky, IHK Repräsentanz Republik Armenien in Deutschland Robert Huber, Vorsitzender des Zentralrats der Armenier in Deutschland Azat Ordukhanyan und andere Ehrengäste anwesend.   Im ersten Teil wurden die deutschen Komponisten Bach, Schumann und Hindemith von dem weltbekannten Saxophonisten Koryun Asatryan und der Pianistin Jang Eun Bae gespielt. Nach der Pause präsentierte Hayk Melikyan, der für die DAMG einen Zwischenstopp in Karlsruhe auf seiner Konzertreise einrichtete, am Klavier ein außergewöhnliches zeitgenössisches Werk des armenischen Komponisten Harutiun Dellalian. Im letzten Stück waren die Vorsitzende selbst als Geigerin mit den Kollegen Hayk Melikyan und mit, dem aus Armenien eingereisten Cellisten, Aleksandr Karakhanyan zu hören. Sie brillierten mit dem armenischen Klaviertrio von Arno Babadjanyan. Das teils aus ganz Deutschland angereiste Publikum feierte die Musiker begeistert mit stehenden Ovationen und überredeten das leidenschaftliche Trio zu zwei weiteren Zugaben, das „Schlaflied“ von dem bekannten Komponist A. Khachaturjan, und den von Komitas komponierten „Tanz aus Echmiadzin“.   Nach diesem großartigen Erfolg beim Eröffnungskonzert geht es schon am 30. November 2012 um 20:00 Uhr mit der „1. Deutsch-Armenischen Konzertreihe“ weiter. Im Festsaal des Schloss Karlsburg in Karlsruhe-Durlach wird dann J. Brahms, G. Hovunc und A. Khachaturjan gespielt. Die weithin bekannten Professoren der Hochschule für Musik Karlsruhe Prof. Meyer, Prof. Speidel und Herr Guthmann sowie Ani Aghabekyan werden die Musikreihe 2012 abrunden.   Die Eintrittskarten sind telefonisch unter 0179 1541984 reservierbar oder an allen bekannten Kartenvorverkaufsstellen in Karlsruhe erhältlich. Nähere Informationen zur Deutsch-Armenischen Musikgesellschaft e.V. und zu den Konzerten sind auf www.da.mg zu finden.   Anbei das Plakat von dem Konzert am 30. November.

Die Bilder von dem Eröffnungskonzert findet ihr auf der http://www.da.mg/de/gartensaal-photos.   mit freundlichen Grüßen   Ani Aghabekyan Vorsitzende der Deutsch-Armenischen Musikgesellschaft e.V.   www.da.mg   www.aniaghabekyan.com